Page 17:   
    Amsat-Oskar-Echo (neu: AO-51)



    Der Start des Satelliten erfolgte am 29.06.2004 um 06.30 Uhr UTC vom Kosmodrom Baikonur (Kazakhstan).
    Nach Abschluss der Inbetriebnahme ist Relaisbetrieb in FM möglich; ebenso Digitalbetrieb mit 9k6 Bits/sec.

    Es empfielt sich, aktuelle Meldungen im PR-Netz zu verfolgen ( DX-Cluster + Rubrik:Amsat) oder im Internet unter www.amsat-dl.org/.

    Inzwischen hat der Satellit die Registriernummer AO-51 erhalten.

    Auf der homepage von Manfred, DC9ZP, gibt es ein Berechnungsprogramm für AO-51:
    http://manfred.maday.bei.t-online.de. Auf der download-Seite ist "item #11" anzuklicken.

    Mike Kingery, KE4AZN, hat ein Programm geschrieben, mit dem man Telemetrie-Daten auswerten und grafisch darstellen kann. Download der Software TlmEcho unter www.amsat.org/amsat- new/echo/tlm_decode.php.




    Uplinks Digital 9k6 Analog
    145.860 MHz 145.920 MHz
    Downlinks 435.150 MHz 435.225 MHz
    Telemetie 435.150 MHz



    Achtung:

    AO-51 ist im Testbetrieb fuer FM-Relaisbetrieb freigegeben

    Die Kommandostation hat am 30. Juli AMSAT-OSCAR Echo, AO-51, zur allgemeinen Nutzung im FM-Relaisbetrieb freigegeben. In einem drei Wochen dauernden Test sollen die Akkuleistung ueberwacht sowie die UHF-B-Sendeleistung eingestellt werden.Zur Zeit arbeitet der Satellit mit einer Leistung von 1Watt, die man langsam erhoehen will, sofern die Akkuleistung es erlaubt. Der Uplink erfolgt auf 145,920 MHz in FM, wobei ein 67-Hz-CTCSS-Ton mitzusenden ist. Empfang ist auf 435,300 MHz. Hinweise zum Betrieb ueber AO-51 finden Sie unter www.amsat.org/amsat-new/echo/EchoHT.php.
    Fuer Tests ist vom 4. bis 5. August der 2-m-Uplink ausgeschaltet. Der Uplink erfolgt in dieser Zeit auf 1268,700 MHz, ebenfalls mit einem 67-Hz-CTCSS-Ton.
    Die Kommandostation weisst ausdruecklich darauf hin, dass ein FM-Testbetrieb stattfindet, die Digital-Einrichtungen von AO-51 sind nicht fuer eine allgemeine Nutzung freigegeben. Quelle: www.amsat.org, DL-Rundspruch 31/2004


    Gerd, DB3DH, hat in die PR-Rubrik "Software" ein ZIP-Archiv mit dem Programm "HalloSubTone" eingspielt. Dies ermöglicht den Begleitton auch bei Geräten, die noch nicht über diese Einrichtung verfügen. Voraussetzung: Computer mit Windows 98 oder höher. Rückfragen an:
    DB3DH@HalloSat.de.

    Zusätzliche Information von Reinhard, DJ1KM in PR:

    Die AMSAT-NA hat auf der Seite www.amsat.org/amsat-new/tools/predict/
    eine Vorhersageliste für die nächsten 10 Durchgänge eines beliebigen Satelliten verfügbar gemacht. Anschauen und Ausprobieren lohnt sich!

    Karl, DK5EC, berichtete am 30.08.04 in PR:
    Seit Ende August ist die Mailbox von AO-51 qrv. Es funktioniert genau so wie bei UO-22 mit 9,6k FM und mit WISP. Die Signalstaerken sind allerdings erheblich schwächer und man bekommt mit WISP durchschnittlich nur 70 % efficiency. AO-51 sendet für Packet nur mit 0,4 Watt, beim AO-22 waren es, glaube ich, ca. 1,5 Watt. Parallel zum Packet-Betrieb mach der AO-51 acuh noch FM Relaisbetrieb mit 0, 6 Watt. Aber hier sind die Signale wesentlich stärker. 73, Karl
    DK5EC@DB0MKA




    Pages:  1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 /7 / 8 /9 /10 / 11 /12 /13 /14 /15 /16 / 17 /18 /19 /20 /21 /22

    This page has been last modified: 2004, Sept.07.: dl2hrh
    End of file. next page